Montag, 1. Juli 2013

Spielvorstellung: Seasons: Enchanted Kingdom [Erw]

Enchanted Kingdom sind eigentlich drei kleinere Erweiterungen in einer Schachtel, die nach Belieben zum Einsatz kommen können: 

1) Zusätzliche Machtkarten bereichern das Spiel um neue Optionen und machen es damit abwechslungsreicher: sehr gut.
2) Sogenannte "Karten der Verwünschungen" verändern noch vor Spielbeginn einige Spielregeln für die gesamte Dauer des Spiels und alle Spieler. Zufällig oder gezielt kann pro Partie eine solche Karte hinzugezogen werden um die strategische Herangehensweise abzuwandeln. Das ist zeitweise ganz interessant, wirkt sich auf lange Sicht aber nicht wesentlich aus, gar etwas ideenlos oder schränkt sogar ein: insgesamt ganz okay. 
3) Jeder Spieler kann sich vor Spielbeginn einen "Fähigkeitenmarker" auswählen, der ihm eine einmalige Sonderfähigkeit verleiht, welche er, falls er möchte, während des Spiels aktivieren darf. Der Einsatz kann dabei auch zusätzlich Prestigepunkte einbringen, aber auch kosten. Eine weitere Möglichkeit also, ein wenig frischen Wind in jede einzelne Partie Seasons zu bringen. Hinterlässt letztendlich zwar keinen so tiefen Eindruck wie man hoffen könnte, aber dennoch: fein.

Insgesamt ist Enchanted Kindom eine gelungene Erweiterung, die das Grundspiel zwar nicht allgemein beachtlich aufwertet, dafür aber deutlich langlebiger macht. Hinter diesem Link verbirgt sich übrigens ein erstaunlich guter Onlinehändler, der Euch Seasons beziehungsweise dessen Erweiterung liebend gerne zuschick. Man kann nicht oft genug darauf hinweisen. Ich träume manchmal nachts davon, das ist mir jetzt etwas peinlich.

Kommentare:

  1. Du hast ganz vergessen, folgende Innovation zu erwähnen: den STARTSPIELERMARKER!
    Stark! Jetzt habe ich einen Satz weniger im Spiel zu kommunizieren ;)

    AntwortenLöschen