Dienstag, 2. Oktober 2012

Messevorschau SPIEL 2012 Teil 3

So, es geht weiter. Dies ist jetzt auch der letzte Teil, womit Ihr früh genug vor der Messe noch ein paar weitere Titel zum Stöbern vorgesetzt bekommt. Alles Weitere muss sich dann vor Ort zeigen.


Vor Kurzem erst nachgetragen: die Erweiterung zur Kutschfahrt zu Teufelsburg. Ich bin sehr gespannt, wie sie das Spiel bereichern wollen und ob es dadurch nochmal spannender wird!

Pegasus überhäuft uns mal wieder mit ihrem Spieleangebot. Zu vielen Titeln ist dabei noch nicht viel bekannt, zu anderen gibt es bereits Infos, Regeln oder gar Videos. Schaut Euch einfach mal auf BGG um. Interessant erscheinen mir Belfort (Strategie), City Tycoon (Strategie),  Mutant Meeples (Party-Puzzlespiel im Stil von Rasende Roboter, nur mit verschiedenen Fähigkeiten und mehr), Die Zwerge (Fantasyspektakel zur Buchreihe), Noblemen (Strategie), Qin (Knizia!), Yedo (Strategie), und Rialto (Stefan Feld!). (Il Vecchio hatte ich schon an anderer Stelle genannt.)

Escape
Darauf warte ich schon so lange! Ein Action-Würfelspiel: Alle würfeln gleichzeitig und so oft sie wollen. Dabei geht es darum, kooperativ einen Tempel zu erforschen, Schätze zu bergen und rechtzeitig zu entkommen. Druck macht eine Begleit-CD, ähnlich zu Space Alert. Kann es nicht mehr erwarten!

Karnag
Sieht für mich irgendwie so aus wie Tower Defense: Das Brettspiel. Horden greifen an und wollen von Druiden durch Barrieren aufgehalten werden. Sieht aber auch optisch gut aus. Anschauen kann man es sich also ja mal...

Myrmes
Neues Spiel von Ystari um Ameisenkönigreiche. Jede Jahreszeit beschert neue Ereignisse mit denen die Spieler umgehen müssen, und natürlich brauchen die Ameisen Nahrung um den Winter zu überstehen. So muss man sich aus dem Hügel hinauswagen um benötigte Ressourcen zu sammeln. Wer in drei Jahren am meisten erreicht, gewinnt.

Equilibrion / Urbion
Im Prinzip der Nachfolger von Onirim, welches großartig ist. Hat den selben tollen Grafikstil und ist wieder kooperativ oder auch alleine spielbar. Noch unklar ist, ob Pegasus wieder eine deutsche Version umsetzen wird. Ich besorge mir auf jeden Fall schon mal die englische!

White Goblin Games bringen auch wieder eine Menge Spiele mit. Für mich ist es immer schwer zu sagen, ob sie 'was taugen. Anschauen werde ich mir auf jeden Fall Pyramidion, Rattus Cartus, Saqqara, Völuspá und Nieuw Amsterdam.

Nicht viel bekannt, klingt aber gut. Die Spieler erschrecken um die Wette unschuldige Bürger in einem Haus.

Mage Knight Erweiterung: The Lost Legion
Auch hier noch unklar ob Pegasus mitmacht. Ist aber doch von auszugehen!
Wer aber die englische hat, kauft natürlich diese hier und bekommt damit einen neuen spielbaren Charakter, einen Boss, und viele neue Abenteuer.

Man weiß es immer nicht so genau, was alles von FFG verfügbar sein wird oder nicht. Fakt ist: Netrunner ist erschienen und sollte zu haben sein. Das neue Living Card Game besticht durch eine tolle SciFi-Thematik und asymmetrische Parteien.

Ich berichtete hier. Argentum ist immer irgendwie interessant und immerhin haben sie Hansa Teutonica gemacht!

Erweiterung zum kleinen Agricola für zwei, welche neue Sondergebäude mitbringt - die auch bitter nötig sind. Mögt Ihr das kurze Bauernhofleben, dann solltet Ihr hier nicht lange überlegen!

So. Das wärs. Ich hoffe Ihr habt das ein oder andere für Euch entdecken können. Natürlich bietet die Spielemesse weit mehr als das und wer sich Zeit nimmt kann noch viel mehr spannende Spiele für sich entdecken. Ich hoffe Ihr könnt es einrichten und kommt vorbei! Falls Ihr mich vor Ort entdecken solltet, sprecht mich ruhig an - ich freue mich immer, Leute persönlich kennenzulernen, und für einen kurzen Wortwechsel findet sich immer irgendwie Zeit! Bis dahin und viel Spaß!

Kommentare:

  1. Ich freue mich noch auf "City of Horror" - Zombieapokalypse mit Abstimmungsmechanismus. Der Mechanismus wurde bisher noch in keinem durchgängig spannendem Spiel eingesetzt (ich kenne selbst nur "Seenot im Rettungsboot" und Junta). Die Regeln wirken auf jeden Fall schonmal vielversprechend

    AntwortenLöschen
  2. @Kai
    Da freu ich mich auch drauf. Der Mechanismus wurde aber schon in Mall of Horror benutzt. City of Horror war erst als Reprint von Mall of Horror geplant, dann haben sie aber doch noch das ganze Spiel überarbeitet.

    Ich glaub mein größter Hit wird Space Cadets. Die Regeln haben mich komplett überzeugt und ich hab noch nie so ein innovatives Konzept für ein Koop Spiel gesehen. Das wird auf lange Sicht wahrscheinlich Space Alert ersetzen.

    Das wars dann auch schon für dies Jahr Essen für mich. 2 Spiele -.-
    Mit etwas Wohlwollen kommt noch Merchant of Venus dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, Space Cadets wäre wohl an mir vorbeigegangen - eben genau da es mir zu ähnlich zu Space Alert schien. Habe es mir jetzt noch einmal angesehen und muss sagen, dass es tatsächlich nicht schlecht klingt. Ich bezweifle aber, dass es Space Alert ablöst, und auch waren spiele wie Space Alert, Galaxy Trucker o.ä. meiner Meinung nach ähnlich wenn nicht sogar innovativer! Danke für den Tipp!

      Löschen
  3. ich finds schön, mal ein koop spiel zu sehen wo jeder spieler was anderes für sich macht und das dann am ende zusammen was ergibt. ich mag das nich so wenn bei koop spielen irgendwer das spiel besser kennt als die andern und dann das ruder in die hand nimmt. bei space cadets hat dann einfach jeder was zu tun. und ich glaub da kann meine tochter sogar an der sensorstation mitspielen :)
    space alert is für mich immer noch das spaßigste koop spiel ever, aber ich hab einfach keine feste hardcore gruppe dafür. und dann is immer einer dabei dem ich das "mal eben" erklären muss. ich glaub ich hab das spiel schon über 15 mal erklärt. inkl. einführungsmissionen. ich bin also froh wenn space alert mal für ein jahr verschwindet :D

    AntwortenLöschen