Freitag, 4. Januar 2013

Bens TOP 100 Lieblingsspiele (2012)

Hier findet Ihr alle Videos zu meiner Top 100 (2012).

Einleitung:


Plätze 100-91:
 
 

Plätze 90-81:

 















Plätze 80-71:

 

Plätze 70-61:

 

Plätze 60-51:


Plätze 50-41:


Plätze 40-31:


Plätze 30-21:


Plätze 20-11:


Plätze 10-1: 


Kommentare:

  1. danke, ich freue mich auf die Liste :)
    eine Frage, wann kommt denn dann deine TOP 150 oder 180, so eine Art Ben's Liste Uncut ? Bitte enthalte uns diese Spiele nicht vor. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird denke ich zum Teil schon in meinen Kommentaren der kommenden Videos erläutert, oder oben unter "Bens Lieblinge", oder ich lasse mir noch etwas einfallen. : )

      Löschen
  2. Wird interessant sein deine Liste mit den eigenen oder z.B. mit anderen top ratings zu vergleichen.

    Ich würde für meine top 100 einfach meine Spiele bei BGG nach Rating ordnen und bei Gleichständen dann individuell entscheiden. Wären keine 30 Minuten Aufwand denke ich, aber du hast ja bestimmt auch kaum mehr Zeit investiert, oder? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmpf, habe mal den Selbsttest gemacht, hat doch ein paar Stündchen in Anspruch genommen.

      Die Meinung ändert sich irgendwie schnell wenn man die damals eingetragenen BGG-Bewertungen schwarz auf weiß vor sich sieht und plötzlich Nobody is perfect 40 Plätze über Dixit Odyssey steht...das geht ja nicht...

      Löschen
  3. Die Häschen aus deiner Dixit-Schachtel sind ausgebrochen! Hast du sie schon wieder eingefangen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch - ist mir gar nicht aufgefallen! Diese linken Biester. Was die wieder treiben, währenddessen ich mit einem Videodreh beschäftigt bin...

      Löschen
  4. Ich glaube, für mich wäre das eine ganz schöne Aufgabe.
    Erstmal vorweg könnte ich aus 80 Spielen wohl auch nur eine Top 50 benennen, aber alleine das wäre schon ein Anfang ;)
    Ich würde da aber genau so vorgehen. BGG anschmeissen und dann mal gucken, was sich da so findet. Ein paar Spiele haben da von mir auch Wertungen erhalten, aber bestimmt ein gutes zwei drittel nicht. Grund dafür liegt einfach daran, dass ich hier vielleicht ein, maximal zwei mal die Woche zum Spielen komme. Ist vielleicht in einem normalen Rahmen (für mich aber doch zu wenig, aber die gute Zeit.... ja, die war mal cooler :D). Das Problem ist eher die Anzahl an Spielen. So wägt man immer ab zwischen gefällt mir gut, würde ich mal wieder spielen und sieht ja ganz interessant aus. Viele Spiele bleiben da leider nur bei 1x gespielt (und wurde dementsprechend bei uns schon in der Spielerunde angepasst, dieses Problem etwas zu umgehen). Deswegen könnte vielleicht eine Top20 locker schaffen, aber ich mutmaße mir keine Wertungen von Spielen an, die ich vielleicht vier fünf mal gespielt habe. Da steckt bei einigen gewiss noch zu viel drin.
    Ich bin jedenfalls mal gespannt, was da so bei dir rumkommt. Mich würd an der Stelle auch mal interessieren, ob du dein Hobby auch irgendwie beruflich oder was auch immer du genau machst mit einbindest ;)
    Beste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache diesen Blog "beruflich", bekomme also für meine Arbeit ein kleines Gehalt. Den Inhalt bestimme ich aber komplett selbst - das betone ich nur, da man naheliegend vermuten könnte, meine Meinung sei "gekauft", was absolut nicht so ist! Hauptberuflich bin ich aber Student in Richtung Lehramt Oberstufe und habe für mich relativ klar ausprobiert und entschieden, dass eine Arbeit in der Spielebranche nicht in Frage kommt. Aber man weiß ja nie... ; )

      Löschen
    2. Ja, sowas wie einen kleinen "Studentenjob" hatte ich schon vermutet. Hast ja auch immer betont mit "unterstützt mich und meine Arbeit" ;) Und bisher bin ich nicht mal ansatzweise davon ausgegangen, dass hier deine Meinung erkauft sei ;)
      Ich hatte nur deswegen interessenshalber gefragt, ob sich die Leidenschaft auch irgendwie im eben Studium verbinden lässt, aufgrund irgendwelcher empirischen Untersuchungen zum Beispiel ;) Ich sitze ja selber grade an meiner Diplomarbeit und verknüpfe da die Brettspiele hoffentlich auch ganz geschickt mit ;)

      Löschen
    3. Sieht so aus dass ich meine BA-Arbeit über Spiele im Unterricht schreibe, also Konzepte von Spielen abwandle um sie gut einsetzen zu können. Bin ich mal gespannt ob das was taugt... ;)

      Löschen
    4. Na da solltest du aber fündig werden, wie viel ich schon gelesen habe, dass ja der böse Frontalunterricht nichts taugt und die Spiele das A und O sind ;)

      Löschen
  5. Wie veröffentlichst du denn die Liste? Nur in Textform oder als Video?

    Bin gespannt auf eine rege Diskussion...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werden wohl Videos werden, da ich gerne immer ein klein wenig zu jedem Spiel sagen möchte. Geht ja bald schon los... =)

      Löschen
  6. Wenn du den Song singst muss Cosmic Encounter auf Platz 1 kommen. :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und er muss Krawatten tragen...

      Löschen
    2. ... und noch eine Tochter aus dem Hut zaubern, die ihre eigene Liste präsentiert oder während der eigenen Vorstellung mit einem Gummischwert ihm immer vor der Nase herum wedelt ;-)

      Löschen
  7. Ein schöner Anfang der Liste, bei dem ich mich bei vielen Spielen (sofern ich sie denn kenne) wiederfinden kann.
    Werwölfe würde bei mir sicher auch eher unten in der Liste stehen, obwohl ich es auch gerne mit Schülergruppen spiele und dabei auch schon viel Spaß hatte. In manchen Gruppen überwiegt aber die Freude daran bestimmte Mitspieler aus dem Spiel zu meucheln und ein echtes Spielgefühl kommt dann kaum auf, das hat mich schon häufiger gestört.
    Ansonsten ist der "untere Rand" der Top 100 ohne große Aufreger geblieben (kein Agricola auf Platz 97 oder Mage Knight auf 91 .... das wäre vielleicht interessant gewesen, wie viele Reaktionen es dann hier gegeben hätte ... so könnte man einem Blog auch kurzfristig pushen ;-) )
    Ich hatte schon erwartet, dass sich im unteren Bereich (bei mir wäre es vielleicht so) einige Spiel wiederfinden würden, die man früher sehr gerne gespielt hat und die man unbedingt noch einmal erwähnt haben möchte, auch wenn sie vielleicht deutlich an Glanz verloren haben. Nachdem ich das letzte Mal die Anleitung von "Verräter" gelesen habe (ist ja eng verbunden mit Meuterer) ging es mir jedenfalls so ... ich fand es damals super ein Kartenspiel zu haben, was sich wie ein Brettspiel spielt ... aber nach heutigen Maßstäben spiele ich vieles dann doch lieber ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überraschungen wird es auf jeden Fall noch geben. Beim Punkt "an Glanz verloren" muss ich dir voll zustimmen: So oft hat man irgendwelche Dinge in total guter Erinnerung und stellt dann beim Rauskramen fest, dass eigentlich gar nicht so viel dahintersteckt. Meuterer ist für mich aber nach wie vor ein klasse Spiel, und auch der ein oder andere noch kommende Titel hat sich langfristig bewährt.

      Löschen
    2. Ganz schlimm kann es teilweise enden, wenn die Nostalgie-Gefühle darin enden, dass man sich mit Sentimentalitäts-Tränen in den Augen anfängt Dinge bei ebay zu ersteigern, die man damals (mit 8) so gerne bei anderen gespielt hat ... ich habe so vor längerer Zeit (allerdings nur für 1€ zzgl. Versand) beim Börsenspiel zugeschlagen, was ich früher sehr häufig mit meinem 6 Jahre älteren Cousin gespielt habe ... schrecklich ... es steht immer noch im Schrank. Ebenso wie ein (kurz vor der Neuauflage) ersteigertes "Hannibal" ... das Spiel mit der vielleicht schrecklichsten Regel die ich besitze. Damit verbinden mich doch einige sehr schöne Spielerinnerungen, aber seit ich es besitze habe ich noch niemanden gefunden, der die Geduld aufbringen würde sich von mit die Regel beibringen zu lassen ... geschweige denn es anschließend auch noch zu spielen.
      Es ist mit Spielen manchmal ähnlich wie mit Filmen/Serien aus der eigenen Kindheit: manche sind einfach überhaupt nicht gut gealtert. Das merkt man besonders gut, wenn man seinen eigenen Kindern (wieder mit der Sentimentalitäts-Träne von oben) versucht so manch eine Erfahrung zu bescheren, die man selbst als Kind hatte. Manchmal sollte man die "Toten" (Spiele ..) besser ruhen lassen und in guter Erinnerung behalten ... ob ich heute noch einmal Stratego? ... es liegt noch bei mir im Schrank

      Löschen
  8. Interessante Liste...
    BTW: Du kennst vielleicht Spiele! ;o)

    Hier meine 2 Cents:
    Werwölfe: Zu Beginn spannend, später kennt man seine Pappenheimer und/oder es wird sowieso nur noch gezockt, bis der Arzt kommt...
    Meuterer: Ich liebe Brettspiele im Kartenspielformat!
    Babel: Ein tolles (aber fieses) 2-Personen-Spiel.
    Dixit: Nettes Assoziationsspiel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte Babel nie so recht etwas abgewinnen und habe immer gestaunt über die vielen sehr guten Bewertungen (zur Zeit 5,5 Punkte bei immerhin 46 Leserbewertungen auf Hall9000). Ich habe dem Spiel mehrfach (6-7?) mal eine Chance gegeben und wollte es mögen, aber die vielen (zum Teil mächtigen) Ärger-Möglichkeiten gaben mir doch das Gefühl eher gespielt zu werden. Aus der Kosmos 2er-Reihe der Zeit sagten mir eher Kahuna, Rosenkönig und Cäsar&Cleopatra zu. (Lost Cities kenne ich leider nicht) ... aber vielleicht kommt da ja noch etwas unter den folgenden Plätzen ... bei mir wären die sicher vertreten

      Löschen
  9. Hat er sich einen Schal als Krawatte gebunden? o_O

    AntwortenLöschen
  10. Und wir haben Germany's Next Tom Vasel ;)

    Die ersten beiden Videos haben mir schonmal sehr gut gefallen, wie immer sehr angenehm präsentiert. Bin gespannt auf das, was da noch kommt.

    So ne eigene Top 100 ist n Traum von mir, aber da fehlen mir noch ein paar Jährchen Spiele-Erfahrung. Habe mich daher bislang auf ein Top 10-Video beschränkt, und das war schon schwer genug :)

    Finde es jedenfalls super, dass du Dir die Mühe machst. Von den bislang genannten Spielen (Plätze 100 bis 91) kannte ich zwar alle zumindest vom Hören-Sagen, ein paar davon hatte ich jedoch immer als "uninteressant" abgeschrieben, ohne mich jemals mit ihnen wirklich beschäftigt zu haben (Firenze, Babel). Nun hast du wieder mein Interesse an diesen Titeln geweckt.

    Achja, Taluva ist übrigens erst vor kurzem von Ferti neu aufgelegt worden (bin mir nur nicht sicher, ob das auch auf deutsch war). Hat mich gefreut, dass es neu rauskam, weil ichs mir auch gerne geholt hätte, war mir dann mit ~30 Eur doch zu teuer...

    Jedenfalls: Weiter so und besten Gruß!

    Martin
    spielerleben.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. yeah ^^ die Anfangsmelodie bei der Eiinleitung ...großartig. Wo bleibt die Kinderpros***** die bei Dice Tower bei solchen Listen sonst üblich ist :) :)

    Spaß beiseite..danke!

    AntwortenLöschen
  12. "Wir sehen uns hoffentlich schneller wieder mit den Plätzen 70 - 69"

    haha, redest du dann über die beiden Spiele auch bitte 15 Minuten dann? :D

    Heute war für mich die erste Überraschung mit Funkenschlag dabei. Ich muss auch sagen, dass ich vor kurzem erst "Die ersten Funken" mal gespielt habe und der Funke ist da überhaupt nicht übergsprungen. Für Familien sicherlich gut, bevor man sich an das Millionen Jahre spätere Produkt rantraut, aber mir fehlte da dann doch irgendwie zu viel, vor allem beim Auktionsmechanismus.

    Schaun wa mal die nächsten beiden Plätze an ;)

    AntwortenLöschen