Montag, 10. September 2012

Messevorschau SPIEL 2012 Teil 1

An dieser Stelle möchte ich Euch einige interessante Neuheiten vorstellen, die Ihr Euch auf der Spielemesse SPIEL ansehen bzw. bei Abwesenheit im Netz aufmerksam verfolgen solltet. Hierbei handelt es sich um eine persönliche Auswahl von in meinen Augen besonders spannenden Spielen. Aussortiert habe ich vorab bereits solche Spiele, die aller Wahrscheinlichkeit nach nicht innovativ und aufregend genug sein werden, als dass sie anderen vorgezogen werden sollten. Eingefleischte Spielefreaks sehen sich ohnehin alles an und vergleichen selbst - für die ist diese abgespeckte Auswahl natürlich nicht gedacht. Vielmehr möchte ich die wirklich besonderen Titel für diejenigen beleuchten, die bereits jetzt schon vollkommen verwirrt sind und nicht mehr wissen wohin mit all den Ankündigungen. Selbstverständlich übersehe auch ich dabei den ein oder anderen Geheimtipp, über den ich Euch aber natürlich nachträglich noch in Kenntnis setzen werde. Auch kommen auf der Messe erfahrungsgemäß und natürlich auch in den nächsten Wochen aus dem Nichts noch einige weitere Titel hinzu - etwas wesentliches verpassen werdet Ihr auf diesem Blog wie gewohnt nicht!
Los geht es mit den ersten 20 Titeln:

Fremde Federn
So ein Titel legitimiert das Stehlen. Hier wird ganz ungeniert das Beste aus Dominion, Agricola, Im Wandel der Zeiten und Co abgekupfert und ergibt kombiniert hoffentlich ein gutes Arbeiter-Deckbau-Wettrenn-Spiel!

Hanabi
Die Spieler versuchen gemeinsam ein schönes Feuerwerk aus ihren Handkarten zu legen. Das Problem dabei: Jeder sieht nur die Karten der Mitspieler, nicht aber seine eigenen...

Saint Malo
Ein strategisches Würfelspiel, bei dem jeder Spieler seine eigene Stadt auf einem abwischbaren Tableau malt.

WÜRFELmania
Ein klasisches Partyspiel welches sich dem Thema "Würfel" verschworen hat. Angemessen kommt das Spiel daher mit über 100 teilweise eigenartigen Würfeln.

Among the Stars
Jeder Spieler baut seine eigene Raumstation. Dazu werden taktisch Karten mit gewissen Sonderfunktionen ausgewählt und angelegt. Besticht durch eine tolle Optik und spielt sich hoffentlich reibungslos.

Briefcase
Kommt mit einem schnöden Geschäftswelt-Thema daher, verspricht aber ein buntes Deckbauspiel, bei dem Ressourcen gesammelt und damit Gebäude gekauft werden, die wiederum als Karten ins Deck kommen.

Eclipse: Rise of the Ancients
Erweiterung zum Messehit 2011. Bringt viele verschiedene Module mit, die nach Belieben mit dem Grundspiel kombiniert werden können: Seltene Technologien, Entwicklungen, Allianzen, alte Heimatwelten, Teleportationsportale und neue Rassen. Jetzt auch mit bis zu 9 Spielbar.

Seasons
Schon erschienen und in Kürze auch bei uns im Video. Trotzdem auf der Messe noch topaktuell und ein leichtes Würfel-Kartenspiel um die Jahreszeiten, wobei geschickt Würfel gewählt werden wollen um passende Karten auszuspielen. Jede Jahreszeit verhält sich dabei ein wenig anders.

Goblins, Inc.
Ich berichtete hier.

Tzolkin: The Mayan Calendar
Ich berichtete wieder hier (da hieß es aber noch Mayan Ages).

Oh no... INVASION!!!
Ein kleines Kartenspiel bei dem die Spieler versuchen kooperativ eine Alieninvasion abzuwehren. Ein Waffenmodul für die Weltraumstation ziehen birgt neue Möglichkeiten, allerdings erscheint gleichzeitig auch immer ein neues Monster der Alienbrut. Wann ist es Zeit der Brutmutter höchst persönlich entgegenzutreten? - die Spieler entscheiden!

Terra Mystica
Ein Fantasyspiel, welches eigentlich eher ein typisches Strategiespiel mit nur sehr wenig Glückselementen ist. Als eine der 14 verschiedenen Gruppen von Terra Mystica versuchen die Spieler Ländereien zu kontrollieren, wozu aber eine Menge verschiedene Dinge, wie beispielsweise Gebäudebau, Seefahrt und Landformung, entscheidend sind.

Spellbound
Ich berichtete hier.

Tokaido
Ist von Antoine Bauza, dem Autor von Ghost Stories. Eigentlich klingt das Spiel nach dem Regellesen ziemlich simpel, aber weil es so unglaublich faszinierend aussieht muss ich es einfach haben. Macht Euch selbst ein Bild.

CO2
Das moralische Spiel. Die Spieler versuchen die Umwelt zu schützen, indem sie in nachhaltige Energien investieren. Wirkt auf den ersten Blick sehr realistisch und thematisch umgesetzt.

The Doge Ship
Das Schiff des Dogen möchte gebaut werden. Allerdings sind die Aktionen Runde für Runde, vom Würfel bestimmt, unterschiedlich teuer. Von Giochix, die in letzter Zeit schon so manch' Gutes gemacht haben. Unverkennbar auch ihr für mich sehr ansprechender Grafikstil.

Il Vecchio
Klassisches Strategiespiel von Rüdiger Dorn bei H@ll Games. Klingt für mich nicht sonderlich innovativ, allerdings verstehen die ihr Werk sehr gut. Für Vielspieler die kein gutes Strategiespiel auslassen mit Sicherheit eine große Sache.

Die Paläste von Carrara
Noch nichts weiter bekannt. Allerdings bei Hans im Glück und von Kiesling/Kramer - kann so blöde nicht sein!

Dominion: Dark Ages
Ich berichtete hier.

Erweiterung zum Würfel-Strategiespiel Troyes, welches letztes Jahr besonders beliebt war. Durch neue Karten gibt es mehr Abwechslung, eine neue Mechanik lässt uns um die Burgmauer laufen und Sonderfunktionen ausführen, und jeder Spieler bekommt ein unkäufliches Joker-Familienoberhaupt - natürlich in Form eines Würfels.

So, das soll für heute reichen. Ihr braucht ja auch noch ein wenig Zeit, um Euch weiter in die für Euch interessanten Titel einzulesen... ; ) Weiter geht es dann die Tage - ist ja auch noch ein wenig hin bis zur Messe. So viel sei verraten: Zu den wirklich berauschenden Titeln bekommt Ihr natürlich auch zeitnah ein Video und könnt Euch um die Messe herum nochmal ganz in Ruhe einen Eindruck machen.

Kommentare:

  1. Die 3 Spiele die mich am meisten interessieren waren noch nicht dabei, aber die kommen vielleicht in Teil II ;)

    AntwortenLöschen
  2. Tokaido! Danke fürs erinnern. *aufListeschreib*

    AntwortenLöschen
  3. ich bin sowas von unbeeindruckt. also nich von deiner auswahl, sondern vom allgemeinen angebot dies jahr. hab jetzt schon 250 seiten anleitungen überflogen und ich hab maximal 3 spiele, die ich defintiv brauche. die letzten jahre habe ich um diese zeit schon angefangen meine wunschliste auf unter 20 titel zu kriegen.
    eclipse erweiterung ist ok. die troyes erweiterung überzeugt mich noch nicht ganz. ich hab garnicht das gefühl dass ich bei dem spiel mehr drin haben will. von among the stars hab ich letztens ne print&play vorabversion getestet. hat mich vom gefühl an 7 wonders erinnert, nur komplexer. an sich super spiel, aber sowas nutzt sich bei mir immer zu schnell ab. seasons hab ich ein paar runden online gezockt. gehört für mich jetzt schon auf die spiel des jahres liste. aber nach 10 runden kamen bei mir auch schon die ermüdungserscheinungen. ich werde wahrscheinlich einfach alt und verbittert und kann diese hippen casual games nicht mehr sehen. wo sind denn dies jahr die anspruchsvolleren spiele? terra mystica sah von den regeln her schon ganz ok aus, das muss ich aber erstmal anspielen. das hätte ich komplett übersehen wenn du das hier nicht erwähnt hättest, danke ! :D

    AntwortenLöschen
  4. Sehe das auch wie Hesy. Letztes Jahr war ich das erstmal da, hatte eine Liste von rund 20 Spielen. Wahren leider nur 10 von da ;-). Dieses Jahr habe ich max drei, die es jetzt schon zu kaufen gibt. Ich werde nicht zur Messe fahren, weil sparen tut mann da auch nicht echt.

    AntwortenLöschen